Wandern tut dem Körper und der Seele gut

Wandern tut dem Körper und der Seele gut

Wir haben ein Naturparadies, das nicht zuletzt aufgrund seiner einzigartigen Landschaft eines der beliebtesten Wander-Dorados im Alpenraum ist.

Im Sommer ein wahrer Traum für Wanderer und Bergsteiger.

Wandern, das bedeutet Ballast abwerfen, eintauchen in eine außergewöhnliche harmonische Welt, Gesundheit und Wohlbefinden fördern.

Markierte Berg- und Wanderwege schlängeln sich durch unsere faszinierende Bergwelt, diverse Hütten und Jausenstationen bieten dem Wanderer Schutz und angenehme Rast.

Über kindergerechte Familientouren, Erlebniswandern bis zu herausfordernden Gipfelstürmen in Begleitung ausgebildeter Alpinführer reicht die unvergleichliche Palette.

Wandervorschläge jeder Region

Wandervorschläge jeder Region

Tux (Hotel Central)

Von Juli bis September nimmt Sie jeden Montag, Mittwoch & Freitag ein erfahrener Gletscher-Führer der Skischule Hintertux mit auf eine spannende und erlebnisreiche Erkundungstour am Hintertuxer Gletscher.

Auf spektakulären 3.250 m erfahren Sie näheres über die umliegende Bergwelt und genießen den atemberaubenden Ausblick. Sie wandern über Jahrtausend altes Gletschereis, vorbei an mächtigen, türkisblauen Eisbrüchen und erfahren Interessantes über die Entstehung und den Aufbau unseres Gletschers.

Wandervorschläge jeder Region

Gerlos (Hotel Gaspingerhof und Hotel Edelweiß)

Die Gerloser Wanderarena könnte locker auch als "Tal der Täler" bezeichnet werden.

Denn von dem erholsamen Gerlostal spreizen sich noch fünf weitere Seitentäler; echte Trümpfe für aktive Urlauber - für den gemütlich ausschreitenden Wanderer ebenso wie für den ambitionierten Tourengeher.

Der allemal lohnende Tagesausflug in eines dieser "Seitental-Schmankerl" des Ferienortes Gerlos wird natürlich Schritt auf Tritt begleitet von glasklaren, leise murmelnden Bächen

Wandervorschläge jeder Region

Von Kaltenbach aus geht man bis zum Gasthof Berghof (geschlossen), links vom Berghof führt der Weg durch Wiesen bis zum Sattlerbauern, durch ein Waldstück geht es weiter bis zum Reutmoos, oberhalb vom Reutmoos kreuzt man die Höhenstraße.

Jetzt geht der Weg steil durch den Wald weiter, nach einigen Kreuzungen mit Forstwegen gelangt man wieder auf die Höhenstraße. Das letzte Stück bis zur Skihütte muss man auf der Asphaltstraße zurücklegen.

Die Skihütte ist im Sommer auch mit dem Pkw zu erreichen.

Hotels